SEfU-im-Team

SEfU-im-Team

Allgemeines

SEfU-im-Team bietet Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit Kolleginnen und Kollegen eine gemeinsame SEfU-Befragung durchzuführen. Ziel ist es, die Feedbackkultur unter Kolleginnen und Kollegen zu stärken, sowie weitere Interpretationsangebote der Befragungsergebnisse gegenüber einer einzelnen SEfU-Befragung bereitzustellen. Das Prinzip von SEfU-im-Team ist einfach: Sie führen wie gewohnt eine Befragung durch und teilen diese anschließend für die SEfU-im-Team Befragung. Sobald der Befragungszeitraum für die SEfU-im-Team Befragung abgelaufen ist, kann ein SEfU-im-Team Ergebnisbericht erzeugt werden. In diesem werden die Ergebnisse der geteilten Befragungen "zusammengelegt". Es besteht optional die Möglichkeit, nicht nur das Gesamtergebnis im Ergebnisbericht darstellen zu lassen, sondern weitere Unterebenen hinzuzufügen. So wäre es z.B. möglich, verschiedene Fachschaften gegenüberzustellen.

Wie steht es um den Datenschutz?

Für SEfU-im-Team gelten zunächst die gleichen Datenschutzbestimmungen, wie bei einer normalen SEfU-Befragung auch. Sie entscheiden weiterhin selbst, ob Sie Ihre Befragungsergebnisse mit Schülerinnen und Schülern oder dem Kollegium teilen möchten. Sie müssen ausdrücklich zustimmen, wenn Sie eine von Ihnen durchgeführte Befragung zum SEfU-im-Team hinzufügen möchten. Zudem wurde die SEfU-im-Team Ergebnisrückmeldung in Form des SEfU-im-Team-Ergebnisberichts so gestaltet, dass Rückschlüsse auf Ihre persönlichen Befragungsergebnisse ohne Weiteres ausgeschlossen werden können. Im SEfU-im-Team Bericht werden keine Namen von Lehrkräften oder Klassen erwähnt. Ergebnisse werden nur dann im Bericht zurückgemeldet, wenn mindestens drei verschiedene Lehrkräfte pro Ebene teilgenommen haben. Dadurch wird verhindert, dass auf Grundlage des eigenen Befragungsergebnisses das Ergebnis einer anderen Lehrkraft nachgerechnet werden kann.

Wie ist der Ablauf einer SEfU-im-Team Befragung

Der Ablauf einer SEfU-im-Team Befragung besteht aus zwei Schritten: Zuerst legt eine Befragungsleiterin oder ein Befragungsleiter die SEfU-im-Team Befragung an. Anschließend fügen die Kolleginnen und Kollegen ihre individuellen Befragungen hinzu. Im Folgenden werden beide Schritt detailliert erläutert.

Beispielstruktur für Ebenen und Fachgruppen

Befragungsleitung erstellt eine SEfU-im-Team Befragung

  1. Bestimmen Sie als Team eine Befragungsleiterin oder einen Befragungsleiter. Aufgabe der Befragungsleiterin oder des Befragungsleiters ist es, die SEfU-im-Team Befragung anzulegen und während der Durchführung zu koordinieren.
  2. Als Befragungsleiterin oder Befragungsleiter können Sie eine SEfU-im-Team Befragung anlegen, indem Sie in Ihrem persönlichen Lehrerbereich oben über das Menü "SEfU-im-Team" fahren und auf "Befragung anlegen" klicken.
  3. Hier können Sie allgemeine Daten der Befragung festlegen, wie z.B. ihre Bezeichnung, eine Beschreibung und den Befragungszeitraum. Beachten Sie bitte unbedingt, dass teilnehmende Kolleginnen und Kollegen Ihre Befragungen nur dann zu einer SEfU-im-Team Befragung hinzufügen können, wenn ihre Befragung innerhalb des Befragungszeitraums liegt, der von der Befragungsleitung vorgegeben wurde.
  4. Beim Anlegen der Befragung können Sie auch bestimmen, ob Sie zusätzlich zur Gesamtauswertung (eine Zusammenlegung aller Befragungen) weitere (Unter-)Ebenen und Fachgruppen zurückgemeldet bekommen wollen. Die Abbildung rechts oben zeigt Ihnen eine mögliche Beispielstruktur mit zwei (Unter-)Ebenen. Wir empfehlen, mögliche (Unter-)Ebenen und Fachgruppen im Team zu diskutieren und dann erst anzulegen. Achten Sie darauf, nicht zu kleine (Unter-)Ebenen und Fachgruppen zu definieren, da aus Gründen der Anonymität mindestens drei verschiedene Lehrkräfte pro Fachgruppe vorhanden sein müssen, damit diese auch im Ergebnisbericht erscheinen kann.
  5. In der letzten Option müssen Sie entscheiden, ob ein gemeinsamer Ergebnisbericht oder einzelne Ergebnisberichte erzeugt werden sollen. Bei einem gemeinsamen SEfU-im-Team Bericht bekommen alle teilnehmenden Lehrkräfte denselben Bericht. Wenn Sie dies nicht wünschen, erhalten die einzelnen Lehrkräfte spezielle Berichte, in denen nur Ebenen zurückgemeldet werden, zu den Sie Ihre Befragung hinzugefügt haben. Beispiel anhand der Struktur aus der Abbildung rechts oben: Bei einem gemeinsamen Bericht sehen alle Fachschaften jeweils die Ergebnisse der anderen Fachschaften, sowie die Ergebnisse auf den höheren Ebenen. Bei einzelnen Berichte sehen z.B. Lehrer der Fachschaft Biologie nur die Auswertung ihrer Fachschaft, der MINT-Fächer und das Gesamtergebnis.
  6. Haben Sie alle Informationen eingegeben, können Sie unten auf den Button "Angaben prüfen" klicken. Anschließend haben Sie nochmals die Möglichkeit, Ihre Angaben zu prüfen. Wenn Sie auf "Befragung speichern" klicken, wird die Befragung angelegt. Hier sehen Sie auch den Befragungscode, den Sie an Ihr Kollegium geben müssen. Mit diesem Code können teilnehmende Kolleginnen und Kollegen dann Ihre individuellen Befragungen zu der SEfU-im-Team Befragung hinzufügen.

Teilnehmende Kolleginnen und Kollegen fügen individuelle Befragungen zur SEfU-im-Team Befragung hinzu

  1. Sie haben von der Befragungsleiterin oder dem Befragungsleiter den Befragungscode enthalten? Wenn ja, können Sie nun eine neue SEfU-Befragung anlegen, wie Sie es gewohnt sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Befragung innerhalb des Befragungszeitraums der SEfU-im-Team Befragung stattfindet und abgeschlossen wird.
  2. Wenn Sie Ihre Befragung abgeschlossen haben und Ihre Befragung zu SEfU-im-Team hinzufügen möchten, fahren Sie in Ihrem persönlichen Lehrerbereich oben über das "SEfU-im-Team" Menü und klicken auf "Befragung zuordnen". Hier können Sie den Befragungscode eingeben, den Sie von der Befragungsleiterin oder dem Befragungsleiter erhalten haben.
  3. Sie sehen nun allgemeine Informationen über die Befragung, sowie alle Befragungen, die Sie zur SEfU-im-Team Befragung zuordnen können. Falls (Unter-)Ebenen und Fachgruppen vorhanden sind, müssen Sie noch auswählen, zu welcher Fachgruppe Ihre Befragung gehört. Es besteht innerhalb des Befragungszeitraums auch die Option eine Befragung wieder aus SEfU-im-Team zu entfernen. Nach Ablauf des Befragungszeitraums ist eine Rücknahme nicht mehr möglich.
  4. Ist der Befragungszeitraum abgelaufen, erstellen wir für Sie innerhalb einer Woche den SEfU-im-Team Bericht. Anschließend können Sie diesen unter "SEfU-im-Team" und "Berichte abrufen" als PDF-Dokument herunterladen.